Menü
Deutsch English Polski
perfecting materials
14.05.2018
Lötergipfel 2018 in Liechtenstein und dem Appenzell

Bereits zum 18. Mal in 20 Jahren lud die Listemann AG vom 03. bis. 05. Mai 2018 zum Lötergipfel ein. Dabei treffen sich Experten der Hochtemperatur-Löttechnik aus Deutschland und der Schweiz zum fachlichen Austausch und Netzwerken. Der Kreis setzt sich zusammen aus überwiegend promovierten Spezialisten aus Forschung, Hochschulen und der Industrie.

Neben den Gesprächen zum Thema Löten steht aber auch jedes Mal der Spass im Mittelpunkt. Dieses Jahr hatten die 22 Teilnehmer die Herausforderung „Erlebnis Waldegg“ im Appenzell zu bewältigen. Zunächst musste man sich im sportlichen Wettstreit als Magd oder Knecht auf dem Bergbauernhof qualifizieren. In verschiedenen Disziplinen, wie einem Schubkarren-Hindernisparcours, Kuhmelken oder einem Balkenkampf wurden die geeigneten Kandidaten ermittelt.

Nach einer mittäglichen Stärkung im Stallrestaurant auf der Waldegg wurden die Teilnehmer in einem Jodelkurs in die Kunst des appenzellischen Naturjodlers eingewiesen. Der Jodellehrer in traditioneller Tracht forderte dabei die Stimmbänder der Jodler bis zur Heiserkeit. Nachdem nun alle, mehr oder minder, des Jodelns mächtig waren, folgte der letzte Höhepunkt, die Einschulung in die 4. Klasse.

In einem Klassenzimmer aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts wurde die Klasse von Lehrer Max Bünzli auf einzigartige Weise unterrichtet. Neben einem Diktat, das mit einer Tuschefeder geschrieben werden musste, folgten Rechnen, Geometrie und weitere Fächer. So mancher fühlte sich zurück versetzt in die eigene Schulzeit und Lehrer Bünzli machte keinen Hehl daraus, wer seine Lieblingsschüler waren und wer eben nicht. Nach dem Programm im Appenzell hatte der Eine oder Andere Bauchschmerzen vom Lachen.

Für den fachlichen Austausch, das so genannte Kamingespräch am Freitagabend, wartete dann der nächste Höhepunkt. Als Location diente nämlich die Oldtimer-Privatsammlung eines Liechtensteiner Unternehmers mit rund 50 spektakulären Oldtimern.

Den Abschluss des Lötergipfels 2018 am Samstagmorgen bildete dann eine Führung durch die neuen Firmen- und Produktionsräume der Listemann AG in Gamprin-Bendern. Nachdem vor 20 Jahren der erste Lötergipfel mit 6 Teilnehmern ins Leben gerufen wurde, hat sich die Veranstaltung zwischenzeitlich zu einer festen Institution und einem jährlichen Höhepunkt für die Experten der Hochtemperatur-Löttechnik gemausert, die regelmässig mehr als 20 Teilnehmer zu Fachgesprächen und gemeinsamem Spass zusammen bringt.