Menü
Deutsch English Polski
perfecting materials
16.07.2009
High-Tech von Listemann beim Bau des Gotthard-Tunnels

Auf den Neat-Baustellen arbeiten sich Rollenmeissel in das Felsmassiv des Gotthards. Beim Bau der beiden Röhren kommen Tunnelvortriebsmaschinen zum Einsatz, deren Meissel zur Erhöhung der Verschleissbeständigkeit von Listemann gehärtet werden. Die hohen Anforderungen an diese exponierten Bauteile, die einer enormen Belastung ausgesetzt sind, können mit dem Know-how der Listemann AG optimal erfüllt werden."Das gab bei der Auftragserteilung schlussendlich den Ausschlag", zeigt sich der operative Leiter und Geschäftsführungsmitglied Bernard Kuntzmann überzeugt. "Dahinter steckt natürlich eine grosse Entwicklungsarbeit, viel Erfahrung in der Wärmebehandlung und unsere besondere Anlagentechnik". Damit spricht Bernard Kuntzmann eine Kernkompetenz der Listemann AG an, nämlich in grossen Serien ein Optimum an Festigkeit und Zähigkeit zu erreichen. 

Im grossvolumigen Vakuumofen können Chargen bis zu zwei Tonnen in einer sehr engen Härtetoleranz gehärtet werden. Diese hohe Qualität und die beträchlichen Mengen, die in einem Durchgang behandelt werden können, sind bei Anwendungen wie im Tunnelbau erfolgsentscheidend. 

Am Dienstag, 16. Juni 2009 kurz vor 12 Uhr ist die Oströhre des Gotthard-Basistunnels zwischen Erstfeld und Amsteg nun durchbrochen worden. Damit sind 87 Prozent des längsten Tunnels der Welt durchbrochen. Der letzte Durchschlag zwischen Sedrun und Faido ist für Anfang 2011 geplant.


Liechtenstein

Listemann Technology AG
Ober Au 38
LI-9487 Bendern
+423 375 90 10
info@listemann.com
Schweiz

Listemann AG
Sulzer Allee 25 
Postfach
CH-8404 Winterthur
+41 52 262 56 22
info@listemann.com
Polen

Listemann Polska Sp.z o.o.
ul. Biskupińska 23
PL- 30732 Kraków
+48 12 6534 230
j.brelinski@listemann.com
Facebook Xing Youtube LinkedIN

Impressum | AGB
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen      OK